Der Kartograph in der Rezension zum Lesen und Hören

Das Brettspiel "Der Kartograph" erschien 2019 und entwickelte sich nicht nur unter Fantasyfreunden zum kleinen Geheimtipp. Die deutsche Version ist für knapp 20 Euro bei Pegasus Spiele erschienen und war hierzulande sogar als Kennerspiel des Jahres 2020 nominiert - was für meinen Geschmack allerdings etwas zu viel Komplexität suggeriert, denn das ist letztlich ein charmantes Spiel für zwischendurch.



Warum sich der Ausflug in die Welt der bunten Karten lohnt, versuche ich in einer Rezension zu erläutern, die es wie immer für alle Steady-Abonnenten zum Lesen und Hören gibt.


PS: Damit die Diskussion an einer Stelle gebündelt wird, kann man die Rezension nicht hier, sondern nur beim Bericht kommentieren. Wer trotz Abo nicht darauf zugreifen kann, müsste sich hier auf Spielvertiefung registrieren und mir seine Mail schicken, dann schalte ich ihn umgehend frei.