top of page

Flaschenpost #86: Das große Fressen, die angebliche Krise

Die meisten Videospiele werden in Freude erdacht, unter Schmerzen geboren, haben eine gewisse Lebenszeit und sterben irgendwann. Manche halten sich nur ein paar Wochen oder Monate, bevor sie vergessen werden. Und selbst das ist beachtlich, denn einige werden tatsächlich nur von ihren Erzeugern gespielt, bevor sie im digitalen Nirwana verpuffen.


Kapitän Nemo nimmt den Höhenstand der Sonne auf, Alphonse de Neuville und Édouard Riou, gemeinfrei, 1869.

Früher ruhten sie als Diskette, CD oder Modul im Kellerfrieden oder zierten als Schätze aus alten Zeiten das Regal des emsigen Sammlers. Heute müsste es bis in die Wolken reichen: Im Jahr 2022 wurden alleine auf Steam weltweit 10.644(!) PC-Spiele veröffentlicht, das sind 887(!) pro Monat...


Jeden Freitag schicke ich Steady-Abonnenten einen Newsletter namens Flaschenpost. Schaut mal in eure Mail, er ging an die Adresse, die ihr bei Steady eingetragen habt. Die Flaschenpost wird für Unterstützer auch auf meiner Seite bei Steady veröffentlicht. Falls ihr sie nicht automatisch bekommt, müsstet ihr auf Steady ein Häkchen bei Mail-Benachrichtigungen setzen.


Wie gefällt euch die Flaschenpost in dieser Form? Im Forum gibt es dazu einen Thread samt Umfrage. Korrektur: Auf Steady ist der richtige Satz "Damit hatte schon Satoru Iwata (1959 - 2015) damals ein sehr wichtiges Zeichen gesetzt, das psychologischen und kulturellen Wert hat." zu lesen, leider ist in der Mail an euch davon die Rede, dass er das vor wenigen Tagen sagte. Ich bitte um Entschuldigung.

10 Comments


Danke für die kluge Analyse. Ich möchte noch ergänzen, dass die Firmenkultur und Arbeitsorganisation erhebliche Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Mitarbeiter hat, was das beschriebene Gewinn-orientierte Vorgehen einiger Firmen noch zynischer macht.

Like

Olaf
Olaf
Feb 02

Hat jemand SH: The Short Message gespielt und taugt es etwas?

Like
Replying to

Ja, kommt in die Breitseite. Kurzversion: nette Geste, gute Botschaft, schwaches Spiel.;)

Like

Arghs! Auf Steady ist der richtige Satz "Damit hatte schon Satoru Iwata (1959 - 2015) damals ein sehr wichtiges Zeichen gesetzt, das psychologischen und kulturellen Wert hat." zu lesen, leider ist in der Mail davon die Rede, dass er das vor wenigen Tagen sagte. Ich bitte um Entschuldigung.

Like

Qugart
Qugart
Feb 02

Beim Microsoft-Umsatz ist dir aber ein Fehler unterlaufen. Der Umsatz, der durch Windows erzielt wird lag 2023 bei 21,50 Milliarden US-Dollar. Gaming hingegen erzielte einen Umsatz von 15,46 Milliarden US-Dollar.

Bei den Devices (da sind Xbox und das Surface dabei) lag der Umsatz bei 5,52 Milliarden US-Dollar.

Gaming und Xbox übersteigt somit die Windows-Sparte nicht.

Der Gaming-Bereich ist sogar rückläufig. In 2022 waren es sogar 16,23 Milliarden. Wenn das Fiskaljahr abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob das nur eine Delle ist, oder ob sich da ein Trend abzeichnet. Nicht umsonst gibt es bei Microsoft seit dem 4. Quartal 2023 einen großen Umbruch in der Führung. Man ist nicht zufrieden mit der Entwicklung.

Die Zahlen hab ich hier auf einem Spreadsheet,…


Like
Qugart
Qugart
Feb 02
Replying to

Man darf das aber nicht kleinreden, dass Gaming da schon an Platz 4 der großen Einnahmequellen von Microsoft ist. Also alles andere als ein geringer Anteil bei so einem Multi-Unternehmen.

Like

Stef
Stef
Feb 02

Sehr interessante Flaschenpost dieses mal mit dem Fingerzeig auf die oft fragwürdigen Unternehmenskulturen in der Spielebranche!

Der Bereich darunter mit den Überraschungen und Aussichten ist so auch ganz cool...

Like
bottom of page