Newsletter #21: Kreativität aus Hamburg, Ramsch von Square Enix

Kürzlich durfte ich bei der Gamecity Hamburg mit Entwicklern über ihre Spiele sprechen. Fünf Teams haben ihre Projekte vorgestellt, von einem Metroidvania über einen Puzzler bis hin zum Koop-Shooter. Manche Ideen kamen quasi direkt von der Uni, andere hatten bereits Erfahrung aus der Werbebranche - das war also ein kunterbunter Mix. Aber so unterschiedlich diese Spiele inhaltlich sowie vom Stand der Entwicklung wirkten, hatten die Kreativköpfe doch alle dieses Leuchten in den Augen, als sie ihre Vision in Prototypen präsentierten - mehr dazu im Newsletter.


Kapitän Nemo nimmt den Höhenstand der Sonne auf, Alphonse de Neuville und Édouard Riou, gemeinfrei, 1869.

Jeden Freitag schicke ich Steady-Abonnenten einen Newsletter, in dem es um aktuelle Themen geht: Was hat sich an Bord getan? Gibt es interessante Neuigkeiten aus der Welt der Spiele?


Heute im Fokus: Babylon fällt auf Ramsch-Niveau, wir sind alle so unfertig wie GTA VI, Embracer kann keine heilige Begeisterung kaufen, Sam Fisher ist zu alt und Cyberpunk zeichnet sich frei.


Ich nehme euch am Ende des Newsletters mit in den Ausguck, in dem aktuelle und kommende Spiel-Releases warten. So seid ihr hoffentlich etwas näher dran an Spielvertiefung und bekommt einen besseren Überblick.


Schaut mal in eure Post - es müsste was da sein! Der Newsletter ging an eure Mail, die ihr bei Steady eingetragen habt. Ich hab ihn aber auch auf der Hauptseite von Steady veröffentlicht.


Ihr habt Ideen oder Vorschläge? Meldet euch gerne im Forum oder per Mail an spielvertiefung@gmail.com.