Thymesia in der Rezension zum Lesen und Hören

Im November letzten Jahres hat mich ein Spiel namens Thymesia neugierig gemacht. Ich wählte damals die Überschrift "Bloodborne aus Taiwan?" mit einem Fragezeichen. Das kleine Team orientierte sich offensichtlich am großen Vorbild von From Software. Aber die Frage blieb natürlich, ob sie tatsächlich eine unterhaltsame Hommage zwischen Seuchen, Blut und Wiederauferstehung inszenieren können.


Seit dem 18. August ist Thymesia für knapp 25 Euro für PC, PS4/5, XBS und Switch erhältlich.

Die Rezension gibt es wie immer unter Berichte für alle Steady-Abonnenten zum Lesen und Hören.


PS: Damit die Diskussion an einer Stelle gebündelt wird, kann man nicht hier, sondern nur beim Bericht kommentieren. Wer trotz Abo nicht darauf zugreifen kann, müsste sich hier auf Spielvertiefung registrieren und mir seine Mail schicken, dann schalte ich ihn umgehend frei.