top of page

Angekündigt: The Thaumaturge

Als Freund von isometrischen Rollenspielen in der Tradition von Baldur's Gate oder Planescape Torment freue ich mich meist über neue Abenteuer. Vor allem, wenn sie auch mal ausgetretene Pfade verlassen, wie das kürzlich angekündigte The Thaumaturge. Der Name deutet zwar auf einen Wunderwirker hin, aber es handelt sich nicht um klassische Fantasy, sondern um eine interessante Mischung aus Zeitgeschichte und Geisterwelt.



Worum geht es in der Rolle eines Thaumaturgen? Im Warschau des Jahres 1905, das nach dem Aufstand von 1863 und der Auflösung des Königreichs Polen zur drittgrößten Stadt des russischen Zarenreichs geworden ist, soll man nicht nur die politischen und gesellschaftlichen Spannungen zwischen Polen, Russen und Juden oder zwischen Arm und Reich erleben. Es gibt auch eine verborgene spirituelle Welt hinter der Realität, die direkten Einfluss zu haben scheint.


Dort gibt es Wesen namens Salutoren, die einem Thaumaturgen helfen, in die Psyche eines Menschen einzutauchen, um seine inneren Dämonen und wahren Absichten zu erkennen. Doch nicht nur in den Köpfen, sondern auch in den Gassen der Stadt werden Konflikte ausgetragen: Es gibt Rundenkämpfe, in denen man die Salutoren als Verbündete einsetzen kann. Und es wird natürlich eine weitere Macht geben, die sich der Geisterwelt bedienen kann. Es gibt bereits Spielszenen, in denen man die ansehnlich modellierte Architektur, das historisch anmutende Artdesign und die Kämpfe samt Totenkopfhelfer verfolgen kann:



Die Entwickler von Fool's Theory und Publisher 11 bit studios (This War of Mine, Frostpunk 2, The Invincible) versprechen erzählerische Tiefe mit kniffligen moralischen Entscheidungen. Was haben die Polen bisher gemacht? Vor allem Mitarbeit an Spielen wie Divinity: Original Sin 2, Hellblade: Senua's Sacrifice oder Baldur’s Gate III. Übrigens arbeiten sie aktuell am Remake von The Witcher (2007).


Aber sie können auch ein eigenes isometrisches Rollenspiel namens Seven: The Days Long Gone (2017) vorweisen. Das konnte mich mit seiner apokalyptischen Zukunft und offenen Welt zwar nicht begeistern, aber solide unterhalten. Aber The Thaumaturge macht mich mit seinem frischen Szenario recht neugierig. Bisher gibt es noch keinen Termin oder konkrete Angaben zu den Systemen.


Vielen Dank an alle Steady-Unterstützer, die dieses kleine Spiele-Magazin mit ihrem Abo möglich machen. Es würde mich freuen, wenn ihr auch an Bord kommt!

5件のコメント


Hoelscher33
Hoelscher33
2023年3月12日

Kurze Ergänzung: Ich glaube, es heißt "Seven - The Days Long Gone" - und konnte mich begeistern, aber letzteres müsste nicht korrigiert werden. :-)

いいね!

Old Shatterhand
Old Shatterhand
2023年3月09日

Schaut schön düster aus. Und die Epoche ist auch mal interessant. Könnte gut werden.

いいね!

Qugart
Qugart
2023年3月09日

Bin gespannt, wann das kommen wird.

Angekündigt wurde es ja erst Ende Februar. Aber sie scheinen schon ziemlich weit zu sein.

いいね!
Qugart
Qugart
2023年3月10日
返信先

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich bei Baldur's Gate 3 noch ziemlich unsicher bin.

Ja, es wird ein tolles Larian-Spiel werden. Besser noch als wohl Divinity: Original Sin 2 (was schon ziemlich genial war). Aber ich bin noch nicht überzeugt, dass es auch ein hervorragendes Baldur's Gate Spiel sein wird.

Interessant wird sein, wie sich Baldur's Gate 3 an Baldur's Gate: Descent into Avernus (das Tabletop-Prequel) anfügt.

いいね!
bottom of page