Auf einen Whisky 020: Christoph Minnameier

Christoph Minnameier ist Professor für Gamedesign an der Mediendesignhochschule in München und hat gerade das Puzzle-Abenteuer Dungeons of Dreadrock auf PC, iOS und Android veröffentlicht. Meine Rezension dazu ist nach der Aufnahme fertig geworden - ihr findet sie hier auf Spielvertiefung oder auf Steady zum Lesen und Hören.



Aber wie wird man Professor für Gamedesign? Hat man überhaupt noch Zeit für Spiele? Wir sprechen natürlich über die Karriere von Christoph, die ihn nach dem Studium der Informatik u.a. als Entwickler zu Coreplay (Ion Assault, Jagged Alliance) führte, bevor das Studio 2013 in die Insolvenz ging und von Nordic Games in Grimlore Games (Spellforce 3) verwandelt wurde. Außerdem hat er mal eines der ersten XNA-Spiele für Xbox namens Squar konzipiert und 2015 die Tommi-Auszeichnung für die Kinder-App Knard erhalten.


Und natürlich geht es in diesem Podcast ausführlich um Spieldesign in allen Facetten, von Zorro auf dem C64 über Max Payne, The Witness oder Limbo bis hin zur Soulsreihe und Elden Ring.


Vielen Dank an alle Steady-Unterstützer, die diesen kostenlosen Podcast und weitere Formate mit ihrem Abo möglich machen.


Es würde mich freuen, wenn ihr auch an Bord kommt! Viel Spaß mit dem Podcast:



PS: Welcher Whisky wurde probiert? Es war bei mir ein Dalwhinnie, schottischer Single Malt, fünfzehn Jahre alt und bei meinem Gast ein schottischer Talisker. Ihr wollt euch über das "Wasser des Lebens" austauschen? Da gibt es im Forum eine gemütliche Bar.