top of page

Auf einen Whisky 028: Im Gespräch mit Melissa Hertwig

Ich versuche ja mehr weibliche Perspektive in meinen Podcast zu bringen - und es hat wieder geklappt: Es freut mich, dass Melissa Hertwig zu Gast war, die ich ebenso wie Lea Irion bei der Konzeption der GEE-Sonderausgabe kennengelernt habe. Sie hat dort den tollen Artikel über Inklusion recherchiert, in dem es um das Spielen mit Beeinträchtigung geht.


Melissa hat Psychologie in Lüneburg studiert und steht an der HAW in Hamburg kurz vor ihrem Magister in Digitaler Kommunikation - dort arbeitet sie auch mit am Stadtmagazin Fink. Sie war als Spiele-Journalistin u.a. für Computerbild Spiele sowie den Stern aktiv, dort war sie als "Nerd vom Dienst" vor allem für den Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung) verantwortlich. Zu ihren Lieblingsspielen gehören die frühen Assassin's Creeds, The Witcher sowie Dragon Age: Inquisition. Wir sprechen über ihr Studium, ihre Erfahrungen in der Spielepresse, das Phänomen des ständigen Neustarts alter Spiele, das Erlebnis von Messen wie der Gamescom sowie Sexismus.


Vielen Dank an alle Steady-Unterstützer, die diesen kostenlosen Podcast und weitere Formate mit ihrem Abo möglich machen.


Es würde mich freuen, wenn ihr auch an Bord kommt! Viel Spaß mit dem Podcast:



PS: Welcher Whisk(e)y wurde probiert? Ich habe einen schottischen Jura geöffnet, ein Single Malt mit dem Untertiel Journey. Ihr wollt euch über das "Wasser des Lebens" austauschen? Da gibt es im Forum eine gemütliche Bar.


5 comentários


bushd0c
bushd0c
21 de mai. de 2022

Hi Jörg, publizierst du diesen Podcast bei Deezer fortan nicht mehr? Finde dort die Folge 28 noch nicht ...

EDIT: inzwischen ist die Folge dort auch erhältlich.

Curtir
Jörg Luibl
Jörg Luibl
22 de mai. de 2022
Respondendo a

Deezer: Ah, okay, hatte mich schon gewundert.;)

Curtir

Vlad der Graue
Vlad der Graue
20 de mai. de 2022

Toll! Bin fast wie die sehr symphatische Gesprächspartnerin gestrickt, hinsichtlich ihrer Spielefavoriten! Top. Gutes Gespräch. Das mit dem Baptisterium San Giovanni war mir nicht aufgefallen. Krass, AC2 ist auch nie mein Lieblingsspiel der Serie gewesen. Eher der erste Teil, mit all den tollen historischen Schauplätzen. Gib Unity doch eine Chance!!! Ist nach dem Kreuzzug, mein Lieblingsspiel. Hammer! Zitat aus der Geschichte: "Die Macht ist meine Mätresse , ich habe viel zu viel geopfert, als auch nur zuzulassen, dass ein anderer sie begehrt" (NB). Guter Talk!

Curtir

Olaf
Olaf
20 de mai. de 2022

Wenn Stil Umsatz generiert, wird Google garantiert fündig.

Mal schauen, ob wir eine goldene Zeit des intellektuellen Aufstiegs erleben dürfen, abseits des Schlagwortsuhlens. Die Mainstream Zeitungen sinken da eher in sprachlicher Hinsicht.


Passend dazu: Go, Pfrisichtee, go :)

Im Vergleich zu Bloodborne ist Eldern Ring definitiv entspannter und auch näher an einem Dragon Age.


Danke für den Podcast und ein schönes Wochenende dem Leser der beitraglichen Untiefe.

Curtir

Qugart
Qugart
20 de mai. de 2022

HÄRESIE!

DA:O schlecht gealtert? DA:I scheinbar besser?

Sie ist eine Hexe! Wahrscheinlich schwimmt sie auch wie kalte Ente!

https://www.youtube.com/watch?v=nm87jaX2fpA


Interessanterweise passiert es mir auch immer wieder, dass ich mir Spiele immer wieder mal für andere Plattformen kaufe. Ja, ich hab den Bethesda-Scam bei Skyrim auch mitgemacht.

Und es ist tatsächlich so, dass ich mich auch immer wieder dabei ertappe, Spiele erneut zu spielen, bevor ich ein neues in die Hand nehme.

Der Grund: der Mensch kann mit Änderungen schlecht umgehen


Ach ja....der Inklussions-Artikel aus der Gee ist mir ziemlich stark im Gedächtnis geblieben.


Die gamescom hat sich selber überlebt. Es wird auch nicht lange dauern, bis da die Big Player gar nicht mehr wollen, weil so eine gamescom zu teuer…


Curtir
bottom of page