GEE #71: Am 17. November am Kiosk

Hurra, am 17. November 2022 erscheint die zweite GEE des Jahres! Ich freu mich deshalb so, weil eigentlich nur eine Sonderausgabe geplant war. Die Arbeit an diesem Comeback mit Artdirector Brian Crome und all den tollen Autoren hatte mir Anfang des Jahres richtig Spaß gemacht; auch wenn bis zum Redaktionsschluss so richtig Dampf auf dem Kessel war und wir schließlich bei mir im Wohnzimmer die letzten Korrekturen bis spät abends eintüten mussten - mit Okamis aktiver Hilfe.


Aber die Arbeit hat sich gelohnt: das Feedback war klasse und mittlerweile ist die Ausgabe #70 vom 3. März sogar ausverkauft. Also haben wir relativ spontan entschieden, es in diesem Herbst nochmal zu versuchen. Allerdings stand diese GEE#71 vor allem aufgrund der stark erhöhten Papierpreise und der schwierigen Situation hinsichtlich Anzeigen lange auf der Kippe. Deshalb haben wir einige Wochen im Hintergrund gearbeitet, ohne ganz sicher zu wissen, ob es wirklich klappt. Danke nochmal an alle Beteiligten für die Geduld! Umso schöner, dass ich das Magazin jetzt endlich auf Spielvertiefung bestätigen kann - hier ist das vorläufige Cover:



Was erwartet euch? Einige Bekannte wie etwa Benjamin Schmädig, Christina Kutscher, Jan Wöbbeking, Lea Irion, Daniel Martin Feige, Michael Krosta, Lukas Boch, Daniel Appel, Moses Grohé oder Paul Kautz, die ihr vielleicht aus meinem Podcast kennt; auch Oliver Uschmann ist wieder dabei - den ich übrigens endlich mal vors Mikro kriegen muss. Sie füllen die 108 Seiten mit ihren Gedanken über Spiele und Kultur, von The Callisto Protocol bis Inkulinati, von Hogwart's Legacy bis Circuit Superstars, von der Frage der Ästhetik oder Sound in Horrorspielen bis hin zur Spielewissenschaft im Kloster. Ich hoffe, die bunte Mischung und das coole Layout können euch wieder überzeugen!


Falls ihr Lust drauf habt, könnt ihr die GEE#71 hier im Shop vorbestellen.


Und wer weiß, vielleicht wird aus der GEE ja tatsächlich ein regelmäßiges Magazin, das zweimal im Jahr erscheint, im Frühling und Herbst. So, jetzt zurück zum Kessel, zum Dampf und zum Redigieren der Artikel. Okami und Snorri haben auch Bock drauf, also ab in den Schlussspurt.