PlayStation VR2: Termin und Preis

Ich besitze bisher kein VR-System. Ich mag keine Helme auf dem Kopf und bin ein klassisch bewegungsmuffliger Spieler, der einfach gerne mit dem Gamepad auf der Couch versinkt. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich in der Vergangenheit ab und zu Übelkeit beim Zocken in der virtuellen Realität erfahren habe.


Aber das ist jetzt einige Jahre her und nicht nur die Technik, auch das Spieldesign hat sich aufgrund des Wettbewerbs weiter entwickelt. Hinzu kommt, dass Jan Wöbbeking mir immer wieder erzählt, wie cool manche Spiele aus der direkteren Perspektive wirken. Er ist einer der Experten für VR, hat kürzlich auch von PlayStation VR2 geschwärmt und wird dazu einen mehrseitigen Artikel in der kommenden GEE beitragen.


Lange Zeit war ja unklar, wann die Hardware erscheint und wie viel sie kosten wird, aber jetzt hat Sony endlich Tacheles geredet: PlayStation VR2 wird am 22. Februar 2023 für 599,99 Euro erhältlich sein - also mehr kosten als eine PlayStation 5. Und das ist schon eine Ansage. Im Basispaket befinden sich neben dem Headset die Controller sowie Stereo-Kopfhörer; es wird auch ein Bundle mit dem VR-Spiel Horizon Call of the Mountain für 649,99 Euro sowie eine Controller-Ladestation für 49,99 Euro geben.



Wird das für viele Abstinenzler wie mich der Einstieg in die VR-Welt? Ich weiß es noch nicht. Inwiefern die Technik der Konkurrenz unter- oder überlegen ist, ist für mich auch gar nicht so wichtig. Obwohl das EyeTracking laut Jan tatsächlich nicht nur dafür sorgen kann, dass man Menüs mit den Augen bedient, sondern dass VR-Spiele auf Sonys System besser aussehen als auf dem PC. Allerdings wird das Bild nur an anvisierten Stellen mit vollen Details gerendert.



Das klingt nicht schlecht, aber über den Kauf entscheiden bei mir immer nur die Spiele. Und da ist ja erst einiges in Entwicklung, das dieses Potenzial ausschöpfen sowie hinsichtlich des Designs überzeugen müsste. Noch würde mir kein Spiel einfallen, das ein Must-have für mich wäre. Ein The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution reicht mir nicht aus. Zumal für 2023 eine ganze Phalanx an potenziell großartigen Spielen für PC und Konsolen angekündigt ist.


Tja, mal abwarten, was das Bauchgefühl, Jans erste Praxistests und die angekündigten Spiele noch aussagen. Angeblich soll es zum Start an die 20 Titel geben.


(Bilder: PlayStation VR2, offizielles Material)