top of page

Baldur's Gate & Co in der biografischen Vertiefung

Bald erscheint Baldur's Gate 3. Ich hab richtig Lust darauf, werde allerdings nicht am 3. August auf dem Rechner loslegen, sondern erst am 6. September auf der PlayStation 5. Würde man die Zeit zwanzig Jahre zurückspulen, würde mein jüngeres Ich verständnislos den Kopf schütteln und fragen: Hey, was ist denn mit dir los? Wie kann man so lange warten, wenn die Schwertküste ruft?


Aber zum einen braucht mein älteres Ich dringend eine Sommerpause. Und zum anderen hat mich das, was ich vor drei Jahren spielen konnte, zwar gut unterhalten, aber noch nicht begeistert. Warum die Ursprünge dieses Rollenspiels auch zu meinen Anfängen als Spielekritiker führen, wie ich diese Abenteuer damals wahrgenommen habe und was ich damit verbinde, versuche ich in dieser biografischen Vertiefung zu beschreiben.


Sie gehört zur Themenreihe: Geschichte der Rollenspiele und ist eine Mischung aus Rückblick auf Icewind Dale, Baldur's Gate 1 und 2 sowie Ausblick auf das, was die Larian Studios im Spätsommer im dritten Teil zu bieten haben.


Ihr findet den Podcast sowie den Text entweder hier unter Berichte unter Vertiefung oder bei Steady.


PS: Damit die Diskussion an einer Stelle gebündelt wird, kann man nicht hier, sondern nur beim Bericht kommentieren. Wer trotz Abo nicht darauf zugreifen kann, müsste sich hier auf Spielvertiefung registrieren und mir seine Mail schicken, dann schalte ich ihn umgehend frei.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page