Citizen Sleeper in der Rezension zum Lesen und Hören

Auf der Webseite von Citizen Sleeper heißt es: Ein Rollenspiel in den Ruinen des interplanetaren Kapitalismus. Wow, das klingt vielversprechend und umschifft den etwas ramponierten Begriff des Cyberpunk. Allerdings geht es genau darum: Um die Geschichte eines Arbeitsroboters, der von einer Firma und seiner Vergangenheit gejagt wird.


Warum sich hier Bladerunner und Brettspiel auf unterhaltsame Art treffen, versuche ich in der Rezension zu erläutern, die es wie immer für alle Steady-Abonnenten zum Lesen und Hören gibt. Citizen Sleeper ist für knapp 18 Euro für PC, Mac, XBS und Switch erschienen.


PS: Damit die Diskussion an einer Stelle gebündelt wird, kann man die Rezension nicht hier, sondern nur beim Bericht kommentieren. Wer trotz Abo nicht darauf zugreifen kann, müsste sich hier auf Spielvertiefung registrieren und mir seine Mail schicken, dann schalte ich ihn umgehend frei.