Newsletter #20: Zelda-Licht im Endzeit-Tunnel

Da geht man auf die 50 zu und fühlt sich wie ein kleiner Junge, wenn The Legend of Zelda angekündigt wird. Aber man lächelt nur so lange, bis einen die Endzeit wieder einholt und Leute fragen, ob man mit auswandern will. Oder bis man merkt, dass man die Steuererklärung, die Küche und alles andere scheinbar Ernste im Leben mal wieder nicht gemanagt kriegt - gut, dass es Vorfreude auf Spiele gibt, mehr dazu im Newsletter.


Kapitän Nemo nimmt den Höhenstand der Sonne auf, Alphonse de Neuville und Édouard Riou, gemeinfrei, 1869.

Jeden Freitag schicke ich Steady-Abonnenten einen Newsletter, in dem es um aktuelle Themen geht: Was hat sich an Bord getan? Gibt es interessante Neuigkeiten aus der Welt der Spiele?


Heute im Fokus: Tokyo Game Show, State of Play, Nintendo Direct, also jede Menge Spiele und ein Geheimtipp für alle, die erzählerisch gehaltvolle Point&Click-Adventure mögen. Richtig, so geheim wäre Monkey Island dann doch nicht mehr.


Ich nehme euch am Ende des Newsletters mit in den Ausguck, in dem aktuelle und kommende Spiel-Releases warten. So seid ihr hoffentlich etwas näher dran an Spielvertiefung und bekommt einen besseren Überblick.


Schaut mal in eure Post - es müsste was da sein! Der Newsletter ging an eure Mail, die ihr bei Steady eingetragen habt. Ich hab ihn aber auch auf der Hauptseite von Steady veröffentlicht.


Ihr habt Ideen oder Vorschläge? Meldet euch gerne im Forum oder per Mail an spielvertiefung@gmail.com.