Vertiefung (Teil 6): Germanische Mythologie

Herzlich willkommen zur sechsten Folge der Vertiefung "Germanische Mythologie", die in mehreren Teilen als exklusiver Podcast für Steady-Unterstützer erscheint. Im Rahmen der Veröffentlichung von God of War Ragnarök plane ich neun Folgen, um die Hintergründe zu begleiten und vielleicht ein wenig neugierig auf die alten Götter zu machen.


Odin, Bild von Johan Georg Otto von Rosen, aus einer schwedischen Ausgabe der Edda von 1893, gemeinfrei.

In der ersten Folge ging es u.a. um die heilige Zahl Neun sowie den Begriff der Germanen. Ich habe kurz die historischen Hintergründe erläutert, die auf die Vielfalt von den Kleinstämmen der Kaiserzeit über die großen Stammesverbände der Völkerwanderung bis hin zur Wikingerzeit hinweisen sollten.


In der zweiten Folge habe ich anhand eines Trailers einige Aspekte wie Rache, Familie und Heil vorgestellt. In der dritten und vierten Folge ging es um die Spuren, die man von Tacitus bis zur Edda hinsichtlich der Weltvorstellung finden kann. Und die führten vom Zwittergott Tuisto bis zur Irminsul der Sachsen, die wiederum beide etwas mit dem Gott Tyr zu tun haben, um den es in der fünften Folge ging.


Aber jetzt zu Freya und Freyr, dem göttlichen Geschwisterpaar. Heute soll es in der sechsten Folge hauptsächlich um die berühmte Göttin, und nur am Rande um ihren Bruder gehen; beide tauchen ja auf der PlayStation auf. Freyawar schon im Reboot dabei, als Mutter des getöteten Baldur, den sie unbedingt rächen will. Sie greift Kratos und Atreus sehr früh und voller Zorn im Spiel an.


Interessant sind die erzählerischen Details: Sie wird als Ex-Frau Odins bezeichnet, kann sich nicht nur in einen Falken verwandeln, sondern auch in eine Walküre namens Vanadis. Ihr Bruder Freyr nennt sie zudem Frigg, was sie anscheinend nicht mag. Außerdem ist er verärgert, fast eifersüchtig, dass sie Odins Frau wurde. Und damit hat God of War Ragnarök schon sehr viele mythologische Bezüge (und sogar zwei Göttinnen) integriert, die ich etwas näher betrachten möchte


Ihr findet diese Podcast-Reihe wie erwähnt nur bei Steady. Dort könnt ihr auch alle exklusiven Berichte abonnieren: Einfach neben deiner Mitgliedschaft einen personalisierten RSS Feed Link kopieren und in den Player wie z.B. Podcast Addict oder Overcast einfügen.

Hier eine kleine Literaturauswahl für alle, die in das Thema einsteigen möchten:

Die Edda, Felix Genzmer, Diederichs 1995.

Germania, Tacitus, Artemis & Winkler 1991.

Germanische Mythologie, Wolfgang Golther, Athenaion, 1895.

Lexikon der germanischen Mythologie, Rudolf Simek, Kröner 1984.

Das Reich und die Germanen, Herwig Wolfram, Siedler 1990.

Die Wikinger, Régis Boyer, Klett-Cotta, 1995.