top of page

Auf einen Whisky 015: Dennis Diel

Dennis Diel ist Autor, Zocker, Lovecraft-Fan, betreibt mit seiner Frau den Podcast Zwischen den Zeiten und arbeitet als Social-Media-Manager bei der Rockband Böhse Onkelz. Er hat nach der Biographie "Gonzo" über den Gitarristen Matthias Röhr, die auf der Spiegel-Bestsellerliste Platz 2 erreichte, letztes Jahr sein zweites Buch "Schlage bitte weiter, Kämpferherz!" veröffentlicht.

In diesem Podcast geht es u.a. um die schwierige Kindheit, die er dort ausführlich beschreibt. Dennis geht auf seine Probleme und sein Elternhaus samt der Nazi-Sprüche des Opas ein, offenbart, dass er (vermutlich) der einzige Käufer des komplett gefloppten Amiga 600 war und wie die Eltern auf die fehlenden Gliedmaßen in Mortal Kombat reagierten. Wir sprechen über Provokation und Kunst, über Gewalt und Musik, über Wut und Subkulturen der 80er und 90er. Außerdem geht es ausführlicher um die Wirkung von The Last of Us: Part II und schließlich um das Universum sowie die Geschichte(n) von H.P. Lovecraft.


Vielen Dank an alle Steady-Unterstützer, die diesen kostenlosen Podcast und weitere Formate mit ihrem Abo möglich machen.


Es würde mich freuen, wenn ihr auch an Bord kommt! Viel Spaß mit dem Podcast:



26 Comments


godsinhisheaven
godsinhisheaven
Mar 01, 2022

Ich warte meist ein paar Wochen und dann höre ich 3 Podcasts Spielevertiefung am Stück. Martin Seng ist aktuell dran und mein Wunsch nach Jens Bischoff muss ich erneut bekräftigen. 😉

Trotzdem Hut ab, das Gespräch mit Dennis war ausgezeichnet. Mochte die Onkelz nicht sonderlich und wohne 10 km vom Lausitzring entfernt. Damals durfte ich jahrelang täglich die Onkelz in unserer Fahrgemeinschaft zum Studium hören wenn mein Kumpel fuhr (2003-2007). Wenn ich dran war lief die ganze Zeit Linkin Park, was meinen Kollegen wahrscheinlich schon zum Halse raushing und besagter Kumpel verwöhnte unsere Ohren mit den Onkelz inklusive Anekdoten zu Kevin Russel etc.

Als ebenso wie Dennis 39-Jähriger war das retrospektiv ein wahnsinnig interessanter Podcast inklusive vielen Facetten bezüglich Lovecrafts…

Like
KaFour
KaFour
Mar 01, 2022
Replying to

Ja, Jens Bischoff wäre cool. Das Phantom der Redaktion... Kann mich nicht erinnern, ihn irgendwann mal vor der Kamera gesehen zu haben.

Like

FrancesTheMute
FrancesTheMute
Feb 15, 2022

Bisher einer meiner Lieblingspodcasts. Fande das Gespräch sehr, sehr spannend, obwohl ich weder Onkelz-Fan bin, noch jemals ein Lovecraft Werk gelesen habe. Gerne mehr davon, bin sehr angetan! Mich würde mal ein "Auf einen Whisky"-Souls/Bloodborne Special mit Anekdoten oder Versuchen den Lore zu erklären freuen haha!

Like
Dennis Diel
Dennis Diel
Feb 15, 2022
Replying to

Vielen Dank!

Like

Axel
Axel
Feb 15, 2022

So spielt das Leben...

Man freut sich auf einen neuen Podcast auf Spielvertiefung und dann geht es u.a. um die Onkelz.

Kevin Russell und seine Mannen...damals absolutes Feindbild für mich. Inzwischen sehe ich solche Sachen etwas gelassener. Aber natürlich bin ich immer noch kein Fan von denen.

Aber jeder soll nach seiner Fasson selig werden.


Like
Axel
Axel
Feb 18, 2022
Replying to

War ein Geschenk meiner Tochter als ich wehrlos in Damp während meiner Reha im Bett lag :)

War gut zu lesen. Nix für ungut.

Like

Marco Achat
Marco Achat
Feb 15, 2022

Moin Moin!


Zuerst einmal: Wieder ein sehr gelungener Potcast; ein sympathischer Gast, ein ebenso angenehmer Gastgeber und erneut sehr interessanten Themen, obwohl mich nicht jedes abgeholt hat. - Ab und an sind aber auch unerforschte Gewässer sehr schön zu entdecken.


In diesem Sinne: Die ruhigen und angenehmen Unterhaltungen sagen mir sehr zu und sind (auch) für längere Spaziergänge durch Stadt und Wald bestens geeignet.

Like

Olaf
Olaf
Feb 13, 2022

Zwischen Death Stranding und The Last of Us 2 sehe ich aber schon einen Unterschied.


Während Death Stranding eine völlig neue Marke ist und Kojima sowieso dafür bekannt, die kreative Sau rauszulassen, wollten viele Spieler von The Last of Us 2 lediglich die Geschichte des ersten Teils fortgesetzt bekommen... naja, eine Geschichte in ähnlichem Fahrwasser.


Wenn man seinen letzten Groschen in die Fortsetzung seines Lieblingspiels steckt und anschliessend etwas "anderes" vorgesetzt bekommt, kann ich schon nachvollziehen, dass die eine oder andere Person in der Erwartung enttäuscht war. Was aber keinen Grund darstellt, in die tieftsen Schubladen zu sinken.

Like
bottom of page