top of page

Flaschenpost #60: Eine geheime Rezension

Es ist mal wieder Zeit für eine geheime Rezension, die niemand findet - außer euch! Ihr erinnert euch vielleicht an die Flaschenpost #47 aus dem März? Damals ging es um das gemütliche Horror-Angeln im kleinen Fischkutter von Dredge. Und auch in dieser Flasche befindet sich ein vergilbter Zettel mit einem Text, den man über Google nicht finden kann. Darauf steht in krakeliger Schrift DAVE THE DIVER.


Kapitän Nemo nimmt den Höhenstand der Sonne auf, Alphonse de Neuville und Édouard Riou, gemeinfrei, 1869.

Jeden Freitag schicke ich Steady-Abonnenten einen Newsletter, der mit einer Kolumne (oder geheimen Rezension) beginnt, Aktuelles aus der Welt der Spiele aufgreift und am Ende eine Empfehlung für eine ewige Sammlung gibt: Video- oder Brettspiel, Comic oder Roman.


Heute u.a. dabei: Hitman-Macher in Südengland gesichtet, Gerüchte über PlayStation Slim und Switch 2 und Red Dead Redemption in weiter Ferne.

Außerdem werden die Themen von Spielvertiefung kurz zusammengefasst, es gibt einen Link auf die aufgefrischte Releaseliste und einen Ausblick auf das, was euch an Berichten oder Podcasts hier in Kürze erwartet. So bekommt ihr vielleicht einen besseren Überblick.


Schaut mal in eure Post - es müsste was da sein! Der Newsletter ging an eure Mail, die ihr bei Steady eingetragen habt. Ich hab ihn aber auch auf der Hauptseite von Steady veröffentlicht. Falls ihr ihn nicht automatisch bekommt, müsste ihr auf Steady ein Häkchen bei Mail-Benachrichtigungen setzen.


Ihr habt Ideen oder Vorschläge? Meldet euch gerne im Forum oder per Mail an spielvertiefung@gmail.com.

7 Comments


themistios
themistios
Jul 11, 2023

... aber man darf nicht wissen, WANN die geheime Rezension kommt :-) Ich würde auch von Esoterischer Rezension sprechen, denn sie ist nicht nur Geheim, sondern nur durch den Text erschliesst sich der Inhalt dem Nicht-Gamer nicht :-)


Like

Finde den Gedanken schön, dass kein von Google eingespannter Crawler mitliest. Das macht die Flaschenpost noch wertiger, und ich fühle mich wie ein Entdecker an einem einsamen Strand. Gern mehr davon! :)

Like

Nach über 60 Stunden (Early Access mitgerechnet) kann ich sagen, das DtD für mich jeden Cent wert war. :-)

Ich wünsche dir, Jörg, noch viele vergnügsame und entspannende "Urlaubs"stunden. 😉

Like
Replying to

Naja, ich bin eher der gemütliche Spieler. Außerdem ist ja, wie geschrieben, der EA miteingerechnet. Hätte ich nur so schnell wie möglich den Haupthandlungsstrang abgekaspert währe ich wohl auch nur bei so 15-20 Stunden gewesen.


Aber "schnell" kann ich auf meine alten Gamer-Tage eh nicht mehr. Oder besser formuliert: ich will es nicht mehr. Ich kauf doch kein Spiel, um es so schnell wie möglich durchzuhecheln und dann zum nächsten zu hasten. Näää. Aus dem Alter bin ich raus. :Methusalem:

Like

DECVRIO
DECVRIO
Jul 07, 2023

Diese vergilbten Zettel mit diesen schnieken, kleinen Rezensionen sorgen einfach für eine gewisse Überraschung in der Flaschenpost. Sehr passend für diese Art von Spiele. Gefällt mir und bitte beibehalten. So wird die Flaschenpost zu einem Ü-Ei und die Überraschung muss ja nicht in jeder 7ten Post sein. 😉

Like
Jörg Luibl
Jörg Luibl
Jul 08, 2023
Replying to

Danke! Und ja, die geheime Rezension wird noch öfter kommen.;)

Like
bottom of page