top of page

Vorschau: Videospiele im Oktober

Welche PC- und Konsolenspiele erscheinen im Oktober? Was macht mich neugierig? Meine Güte, viel zu viele! Ich sortiere eine Auswahl in chronologischer Reihenfolge und kommentiere sie. Videos binde ich nur zu Spielen ein, die ich gerne zocken würde - so gibt es eine kleine Gewichtung.


Aber bevor ich anfange, erinnere ich nochmal an eine Empfehlung aus dem September, und zwar an Coccon von Jeppe Carlsen, der ja auch Limbo und Inside gemacht hat. Sein aktuelles Action-Adventure kommt hervorragend an, ich hab nur noch keine Zeit dafür gefunden. Es könnte einer der kreativen Schätze in diesem Herbst sein, ist gerade für PC und alle Konsolen erschienen.


Der hat natürlich gerade erst angefangen, und der Oktober liefert mal wieder eine Menge interessanter Spiele. Meine drei Favoriten sind diesmal: Lords of the Fallen, Alan Wake 2 und Three Minutes to Eight. Die Vorschau gibt es wie immer auch als Hörversion im Gespräch mit Ben, dessen Favoriten sind Ghostrunner 2, Star Trek Infinite und Endless Dungeon.




(Ihr könnt die exklusiven Podcasts auch über Steady abonnieren: Einfach neben eurer Mitgliedschaft den personalisierten RSS-Feed-Link kopieren und in euren Player wie z.B. Podcast Addict oder Overcast einfügen.)



02. Oktober


Quasimorph (PC), Early Access


Auch wenn man in diesem Roguelike mal wieder alles verliert, wenn man stirbt: Irgendetwas an diesem Pixel-Rollenspiel mit seiner düsteren SciFi-Welt macht mich zumindest so neugierig, dass ich mal in die Demo reinzocken würde. In der Draufsicht trifft hier rundenbasierte Taktik auf Ausrüstungs- und Schiffsmanagement; Escape from Tarkov wurde als Inspiration genannt. Könnte sich zu einem Geheimtipp mausern. Der Release ist für nächstes Jahr geplant.




03. Oktober



Ein komplexes Strategie-Rollenspiel von Nippon Ichi, das im Jahr 2003 auf PlayStation 2 seine Premiere feierte und sich bis heute als Reihe mit vielen Fans halten konnte. Das war aber im Gegensatz zu Fire Emblem nie meine Serie, weil ich mich mit der Kulisse nicht ganz anfreunden konnte.


Scorn (PS5)


Ich habe es letztes Jahr kurz vorgestellt und spielen wollen, aber leider nicht geschafft. Ben empfiehlt es und hoffentlich klappt es bald, denn das Artdesign lockt mich ohnehin an. Haptik und Soundkulisse wurden von Ebb Software für den DualSense-Controller erweitert, außerdem reagieren die adaptiven Trigger und die Lichtleiste auf bestimmte Situationen. Das kann in diesem Horror-Abenteuer, das sich ja komplett ohne Dialoge abspielt, durchaus die Atmosphäre intensivieren. Da hab ich jedenfalls Lust drauf.




Diese rundenbasierte Strategie, von Harebrained Schemes (The Shadowrun Trilogy, BattleTech) entwickelt und von Paradox Interactive veröffentlicht, inszeniert eine Art XCOM in den 30er Jahren samt okkulter Mysterien. Man managt eine Gruppe von Agenten in aller Welt, setzt sie taktisch in Missionen ein, mir gefällt das Flair.





04. Oktober



Immer wenn ich Thief lese, habe ich Phantomschmerzen und wünsche mir Garrett (in so wie früher) zurück. In diesem Spiel geht es allerdings um einen modernen Dieb, der mit Auto und Smartphone unterwegs ist. Das sieht aus wie eine Art Alltagssim. Ist nicht mein Fall, aber Ben hat es gespielt und für solide befunden; es gibt auch eine Demo.



Der Ego-Shooter von Fatshark erschien letztes Jahr für PC, jetzt wird er für Microsofts aktuelle Konsole veröffentlicht.


05. Oktober


Assassin's Creed Mirage (PC, PS4/5, XBS)


Keines der letzten Assassinen-Abenteuer konnte mich packen, selbst Valhalla nicht, obwohl ich das Wikinger-Szenario bekanntlich mag. Aber Ubisoft Bordeaux will in diesem orientalischen 9. Jahrhundert zurück zu den Wurzeln, mehr Schleichfokus in Städten und eine weniger riesige offene Welt. Tja, und weil man einen Meisterdieb spielt, kann ich gar nicht anders. Ich hab es installiert. Mal sehen, ob mich dieses Spiel besser unterhalten kann und wie das Reich der Abbasiden und Bagdad dargestellt werden. Vielleicht klappt es ja mit einer Rezension.




Wargroove 2 (PC, SW)


Der Vorgänger von 2019 war eine tolle Alternative zu Fire Emblem und Advance Wars, die mich gut unterhalten hat. Es gibt drei Kampagnen, ein Piraten-Fantasy-Insel-Szenario, erweiterte rundentaktische Möglichkeiten, einen Editor sowie lokale und kooperative Modi sowie eine neue Art von Roguelike für Solisten. Freunde pixelbunter Rundentaktik können hier kaum etwas falsch machen, aber ich hab aktuell zu viel anderes auf der Liste.


06. Oktober



Pokémon ist nicht meine Welt, aber das Rätsel-Abenteuer mit aktiver Recherche, Zeugenbefragungen sowie Beweissuche soll ganz unterhaltsam sein. Der 3DS-Vorgänger erschien 2016 zunächst nur in Nintendos eShop in Japan, aber wurde in erweiterter Form 2018 weltweit veröffentlicht, mit soliden bis guten Kritiken.



Ich habe das Abenteuer von Guerrilla Games damals in drei Teilen rezensiert. Es hat mich nicht mehr so gerockt wie der Vorgänger, aber gut unterhalten, außerdem inszeniert es die lebendigste Taverne der Videospielgeschichte und gehört bis heute zu den ansehnlichsten und technisch stärksten Spielen. Die Erweiterung habe ich allerdings noch nicht gezockt, sie ist in dieser Edition enthalten. Auf dem PC wird man Anfang 2024 loslegen können.


NHL24 (PC, PS4/5, XBS)


Dazu sagt Ben einiges im Podcast; ich hatte mal eine (digitale) Eishockey-Phase, in der Redaktion viel mit Ben gezockt, aber bin nicht mehr interessiert an One-Timern und Bodychecks.


10. Oktober


Forza Motorsport (PC, XBS)


Der Vollständigkeit halber, weil Ben dazu etwas im Podcast sagt, sei diese rhythmische Lenkradgymnastik erwähnt.


11. Oktober



Rundenbasiertes Rollenspiel mit Party? Ja. HoYoverse und Gacha? Nein, nicht meine Welt. Aber diese in China produzierte Space-Fantasy kommt bei Fans und Presse recht gut an.



Ich hab diese Mischung aus Rundenstrategie und Echtzeitgefechten über viele Jahre begleitet, bin regelrecht drin versunken und schätze die historische Recherche von Creative Assembly. Aber irgendwann drehte sich alles im Kreis, ohne spielmechanische Fortschritte, die Faszination ließ nach. Ich weiß nicht, ob mich das alte Ägypten wieder packen kann. Aber ich werde mal reinspielen, einfach um zu sehen, wie weit sie das historische Spektrum ausbreiten, wie sie die Zeit sowie Kultur abbilden und natürlich auch, wie sich die Gefechte im Wüstensand anfühlen. Noch eine Ergänzung: Im Podcast reden wir kurz über Creative Assembly, da geht es auch um die "kleine" Zahl der Mitarbeiter, was natürlich ein Fehler ist: Das ist das größte britische Studio, mit knapp 900 Angestellten, wird aber jetzt von Sega zu Entlassungen verdonnert (siehe letzte Flaschenpost) und muss sogar den Shooter Hyena stoppen. Ich wünsche dem Team alles Gute für die Zukunft, denn die haben einige sehr gute Spiele gemacht, nicht zuletzte auch Alien: Isolation.




12. Oktober



Da diese 4X-Strategie auf Stellaris aufbaut, das ich sehr schätze und viele Stunden gespielt habe, ist sie interessant. Aber da ich kein Trekkie bin (wie man im Podcast merkt), lockt mich das Szenario nicht wirklich an. Ben freut sich allerdings gerade deshalb richtig drauf und es soll einige coole Ergänzungen gegenüber dem Klassiker geben. Also wer weiß...




13. Oktober


Lords of the Fallen (PC, PS5, XBS)


Ja, ich bin soulsmüde, aber die über die Unreal Engine 5 aufgebaute Kulisse sowie der brachiale Ansatz locken mich an. In einem ähnlichen Szenario konnte mich Mortal Shell anno 2020 richtig gut unterhalten. Und angeblich wird Lies of P nach den ersten Stunden, die ich nur solide fand, allmählich besser. Auch da müsste ich theoretisch weiter reinzocken. Aber noch kein direktes Soulslike erreichte letztlich die Anziehungskraft der Originale von FromSoftware, lediglich indirekte Interpretationen wie Hollow Knight emanzipierten sich als herausragende Abenteuer mit eigenem Flair. Mal sehen, was dieses Lords of the Fallen kann. Spielen werde ich es erst zum Start.





17. Oktober


Sonic Superstars (PC, PS4/PS5, XBS)


Der Ausflug in die offene Welt hat mir nicht gefallen, das sieht schon eher nach dem Spaß aus, den ich mit diesem Jump'n Run verbinde. Der Stil gefällt mir. Und da ich weiß, dass in meiner Familie einige Bock drauf haben, könnte das bald im Koop auf der PS5 laufen. Zumindest für eine rasante halbe Stunde.



Wizard with a Gun (PC, PS5, XBS, SW)


Sammeln, craften und kämpfen in magischer Wildnis? Ben meint, dieses kooperative Survival-Abenteuer soll gar nicht so schlecht sei, hat auch eine gewisse Devolver-Coolness, aber so richtig Lust haben wir beide nicht drauf.

18. Oktober



Der Klassiker des Horrors zum Weglaufen, der als Free-to-Play im Jahr 2012 eine ganze panische Fluchtwelle ausgelöst hat, erscheint etwa ein Jahrzehnt später mit komplett erneuerter Kulisse für aktuelle Konsolen. Mehr dazu und warum er mich damals nicht rocken konnte, erfahrt ihr im Podcast. Ich warte lieber auf Silent Hill.


19. Oktober


Endless Dungeon (PC, PS4/5, XBS, SW)


Etwas Twinstick-Shooter, etwas Tower-Defense, all das von den Amplitude Studios aus Paris, die sonst epische Strategie wie Endless Space 2 (sehr gut!) oder Humankind (gut) inszenieren, und mit einer großen Empfehlung von Ben garniert. Da kann man mal reinspielen. Auch hier drücke ich die Daumen, dass der Sega-Rotstift nicht zu stark wütet.




Gargoyles Remastered (PC, PS4, XBS)


Die Neuauflage des Disney-Klassikers von 1995 im 16-Bit-Stil.


The Gap (PC, PS4/5, XBS)


Storytelling-Adventure rund um einen Mann mit einer mysteriösen Krankheit, in dem es um Déjà-vus und Parallelwelten geht. Für Freunde surrealer SciFi-Erzählungen interessant. Gibt auch eine Demo auf Steam.



20. Oktober



Da ich den Vorgänger nicht beendet habe, weil ich irgendwann in einer offenen Welt mit zu viel Kram versank, steht dieser Teil, der mit Brooklyn doppelt so groß sein soll, auf meiner Liste potenzieller Abenteuer weit unten. Ich mag auch den Wingsuit nicht besonders, der aus der Spinne eher einen Flughund macht. Das Action-Adventure sieht nichtsdestotrotz klasse aus, der Kampf war schon im Vorgänger cool und bietet mehr taktische Möglichkeiten. Nur reizt es mich noch nicht. Auf Wolverine freue ich mich hingegen schon.



Das ist wie bei Sonic, hat ebenfalls Koop-Modi, und einige in meiner Familie freuen sich darauf. Also ja, da werde ich mal reinzocken.




23. Oktober



Das ist vielleicht ein Geheimtipp für Adventure-Freunde, denn in diesem Point&Click aus Estland versucht man seinem Tod, der immer genau um19:57 Uhr stattfindet, auf clevere Art ein Schnippchen zu schlagen. Jedes Spiel läuft bei den Versuchen ein bisschen anders ab. Es gibt geheime Wege, natürlich Rätsel und mehrere Enden. Mir gefällt sowohl der Stil als auch die Idee.




24. Oktober


Gerade wurden die Konsolenversionen verschoben, aber der inoffizielle Nachfolger von SimCity dürfte einige Aufbaufans interessieren.



Kooperatives Rollenspiel mit Echtzeitgefechten in einer Fantasy-Welt mit Knarren und Magie. Soll taktisch sehr flexibel und kreativ sein, aber lockt mich nicht an.



Über die Relevanz und Wirkung der Serie muss man nichts mehr sagen. Aber hier investiert Konami trotz diverser Bonusinhalte technisch und inhaltlich viel zu wenig; die Auflösung liegt wohl bei allen drei Teilen bei maximal 1080p und die Bildrate beim ersten Metal Gear auf allen Systemen bei nur 30fps. Beim zweiten und dritten Teil erreichen lediglich PS4/5 sowie XBS die 60fps, auf Switch bleibt es auch dort bei 30fps.



Zwerge kämpfen in diesem Survival- und Crafting-Aufbauspiel um das Überleben ihrer heiligen Hallen, bauen Rohstoffe ab, stellen Werkzeuge und Waffen her, bevor Wellen an Orks und anderen Kreaturen einfallen; online mit bis zu acht Spielern.


26. Oktober



Ich hab es in der geheimen Rezension der Flaschenpost #60 schon gefeiert, es macht einfach gute Laune und passt zur Switch wie der Haken zur Angel. Dieses charmante Action-Adventure ist eine der großen Überraschungen des Jahres und gehört neben Dredge und Under the Waves zu den maritimen Empfehlungen des Hauses. Da ich es auf dem PC schon gezockht habe, kommt es nicht in die Top 3 für Oktober, aber bei meinen Top 9 des Jahres 2023 ist es gesetzt. Ganz großes Sushi- und Tauch-Kino!



Ghostrunner 2 (PC, PS5, XBS)

Mirror's Edge mit Kampfaction, was für schnelle Finger und mutige Wandspringer, die den Kill auf Speed suchen, egal ob mit Katana oder Knarre - große Empfehlung von Ben, ich hab den Vorgänger nur kurz gezockt, war mir zu stressig.

Mineko's Night Market (PC, PS5, SW)


Für Freunde japanischer Kultur und Tradition, jede Menge Katzen sind dabei, und es geht in diesem knuffig designten Spiel um Freundschaft. Vielleicht auch was für die Kids?


War Hospital (PC, PS5, XBS)


Wer This War of Mine aufgrund seiner ernsten Thematik sowie moralischen Entscheidungen mochte, wird vielleicht auch diese Aufbaustrategie mögen, die ebenfalls in Polen designt wird, bei Brave Lamb. Man managt ein britisches Lazarett im Ersten Weltkrieg, muss mit knappen Ressourcen und schwierigen Entscheidungen dafür sorgen, dass möglichst viele Verwundete überleben. Dieser Aspekt des Krieges wurde bisher kaum beleuchtet und daher macht mich das Szenario neugierig.




27. Oktober


Alan Wake II (PC, PS5, XBS)


Der Vorgänger war anno 2010 auf der Xbox 360 nicht der grandiose Thriller, der angekündigt wurde, nicht die Mischung aus Twin Peaks und Silent Hill, die viele erhofft hatten, sondern ein düsterer Popcorn-Shooter in toller Kulisse. Kann dieser Nachfolger das Versprechen eines anspruchsvollen Horror-Abenteuers einlösen? Remedy müsste eigentlich aus den Fehlern gelernt haben und eine bessere Regie sowie Dramaturgie zeigen können. Der erzählerische Ansatz sowie die Trailer sprechen dafür, aber das war auch vor einem Jahrzehnt so. Ich bin gespannt...



UFC 5 (PS5, XBS)


Ich hab mal gerne Boxen geschaut und auch gespielt. Aber Mixed-Martial-Arts haben mich nie interessiert. Ben kennt sich da besser aus, und weil wir kurz drüber geschnackt haben, sei UFC erwähnt.



28 comentários


Mir gefällt das bisherige Format sehr gut, vor allem wenn Ben und du ausschweift... Ich höre jedesmal von interessanten Titelns, welche ich gar nicht auf dem Schirm hatte. Das neue Format könnte definitiv ebenfalls spannend werden, aber wenn es ein entweder oder werden sollte, dann gerne so bleiben.

Curtir

Drapondur
Drapondur
08 de out. de 2023

Ich würde gerne das bisherige Format beibehalten. So wie einige andere auch schon geschrieben haben, hört man auf einmal von Titeln, die man nicht auf dem Schirm hatte und für einen ganz interessant sein könnten. Selbst bei Euch beiden im Podcast kommt das schon mal vor. :)

Freue mich jeden Monat auf eine neue Folge, da Ihr Euch beide sehr gut ergänzt und gegenseitig die Bälle zuwerft.

Curtir

Olaf
Olaf
06 de out. de 2023

Alan Wake 2 kommt nur digital?


Da bin ich mal gespannt... 🤔

Curtir

Lars
Lars
03 de out. de 2023

Hallo Jörg, ich wünsche mir, dass Ben & Du das Vorschau-Format genau so belasst wie es ist. Es ist für mich eine perfekte Ergänzung zur Spielvertiefung, da gerade Du damit auf angenhme Art 1x monatlich gezwungen wirst, Dich auch mit Spielen außerhalb Deines Beuteschemas zu beschäftigen. Ich empfinde dies als totale Bereicherung, gerade weil ich zwar Deinen Blick auf Videospiele total schätze, ich selbst aber nach laaaaanger Pause meine alte Liebe zu Sportsimulationen wieder entdecke und überraschend viel Spaß daran habe. Was habe ich Deine Liebeserklärungen an alte PES Spiele geliebt, und genau wie Du habe ich irgendwann an all den seelenlosen Produkten meinen Spaß verloren. Der ist aber seit 1-2 Jahren wieder zurück und es ist unglaublich, wie viel…

Curtir

Nathaniel Simon Laval
Nathaniel Simon Laval
03 de out. de 2023

Disgaea 7 kommt schon? O.o Ich bin doch noch nicht mal mit 6 durch! XD Muss aber auch sagen, dass mich der Teil nach 3, 4 und 5 bislang nicht ganz so begeistert, also erst mal abwarten. Scorn hingegen werde ich mir auf jeden Fall zu Gemüte - die Frage ist nur wie immer, wann. ^^" Mirage könnte nach sehr langer Zeit für mich mal wieder ein interessantes AC werden. Mein letztes war Unity und das auch nur, weil ich es zusammen mit meiner PS4 bekommen habe. Davor Revelations (1, 2 und Brotherhood hatte ich ebenfalls gespielt), der Abschluss der Ezio Triologie, der mich schon nicht mehr so vom Hocker gehauen hat - Unity war wiederum eigentlich gar nicht mal schlecht. Mal schauen,…

Curtir
bottom of page