Ausguck: Spiele im Oktober

Welche Videospiele erscheinen im Oktober, welche machen neugierig? Ich sortiere die Spiele in chronologischer Reihenfolge und kommentiere einige. Im Halloween-Monat ist natürlich auch einiges an Horror dabei - teils trashig, teils obskur.


Traditionell ist der Oktober einer der spielereichsten, so dass es zum ersten Mal etwas schwerer fiel, eine Top 5 zu finden. Meine fünf Favoriten (markiert mit ***) sind diesmal: Norco, Signalis, A Plague Tale: Requiem, Scorn und The Last Oricru.


Artwork aus Norco, PC.

Ebenfalls interessant (markiert mit *) sind Mario + Rabbids: Sparks of Hope, Nitro Kid, The Eternal Cylinder, Victoria 3, Saint Kotar und Kamiwaza. Zu all diesen Spielen gibt es weiter unten eine kurze Einschätzung.


Ihr wollt lieber was hören? Ich freue mich sehr, dass es wieder mit Ben geklappt hat, den ich morgen im Podcast Auf einen Whisky begrüße. Diesmal gehen wir nicht die komplette Liste durch, sondern blicken kurz zurück auf den September, bevor wir einige der interessantesten Spiele einordnen - und Ben hat einige andere Schwerpunkte, darunter Golf, Batman und Hexenaction:




3. Oktober


Vesper: Ether Saga - Episode 1 (PC)


4. Oktober


Overwatch 2 (PC, PS4/5, XBS, SW)

Dakar Desert Rally (PC, PS4/5, XBS, SW)

Alfred Hitchcock - Vertigo (PC, PS4/5, XBS, SW)


Der Titel macht mich schon neugierig. Die spanischen Péndulo Studios haben mit Runaway und kürzlich Blacksad: Under the Skin durchaus unterhalten können...


Dread (PC)


5. Oktober


Deathverse: Let It Die (PC)

Rivalia: Dungeon Raiders (PC, PS4/5)

My Last Night Here (PC)


6. Oktober


NieR: Automata The Ende of YoRHA Edition (SW) Triple Take (PC)

Priest Simulator (PC)

Wizorb (SW)


7. Oktober


No Man's Sky (SW)


Das habe ich nach einer Pause sehr, sehr lange auf der PlayStation 4 gespielt; das ist ein schlimmer Zeitfresser in einem SciFi-Universum voller Möglichkeiten und einer der seltenen Beweise dafür, dass man anfängliche Ernüchterung mit viel Arbeit und Updates noch in Faszination verwandeln kann.


SuperPower 3 (PC)

Chaos;Head Noah (PC)


11. Oktober


Kamiwaza: Way of the Thief (PC, PS4, SW)*


Ja, das sieht nicht ohne Grund altbacken aus, denn Acquire (Tenchu, Shinobido, The Way of the Samurai) hat das Spiel bereits 2006 für PS2 entwickelt und jetzt ein Remaster daraus geschnitzt. Ich hab es damals nicht gespielt und es wirkt ein wenig spröde. Trotzdem zieht mich Stealth-Action im alten Japan an, zumal mich der Untertitel fast verpflichtet:




PGA Tour 2K23 (PC, PS4/5, XBS)

No More Heroes 3 (PC)


Gōichi Suda ist ein japanischer Kreativkopf, der auch Killer 7 konzipiert hat. Ich hab den ersten Teil von No More Heroes trotz seiner Ecken und Kanten vor allem inhaltlich und stilistisch als Hack'n Slay mit viel Sarkasmus gefeiert. Aber dann wandelte sich meine Einstellung zur Reihe von cool zu: es funkt irgendwie nicht mehr. Und ich weiß gar nicht genau, warum. Lasst euch davon nicht abschrecken, denn dieser dritte Teil hinterließ auf Switch einen soliden bis guten Eindruck.


12. Oktober


Lego Bricktales (PC, PS4/5, XBS, SW)

Lost Eidolons (PC)

Sker Ritual (PC)

Time Melters (PC)


13. Oktober


The Last Oricru (PC, PS4/5, XBS)***


Ja, die Teasergrafik sieht schlimm aus. Aber irgendetwas an diesem Rollenspiel erinnert mich an The Forgotten City - und das ist einer meiner Favoriten unter narrativen Abenteuern mit Entscheidungen. Die soll man auch hier treffen können, so dass sich das Schicksal einer Welt ändert, in der sich zwei Völker auch ideologisch bekämpfen. Ich kann diese Fantasy mit ihren futuristischen Elementen à la Elex noch nicht einschätzen. Vielleicht brechen Atmosphäre und Storytelling früh in sich zusammen, aber der erzählerische Fokus gefällt mir; man soll es übrigens auch kooperativ spielen können.



The Eternal Cylinder (PS4/5, XBS)*


Hier machen mich die KI-Abläufe sowie das Kreaturenverhalten neugierig: Man führt eine Herde an, mit der man einen Alienplaneten samt seiner mutierten Wesen erkundet. Es wird zwar auch viel zerstört, aber es geht weniger um Kampf, sondern um die Züchtung neuer Kreaturen, um Entdeckungen und Rätsel. Die Spielwelt wirkt angenehm exotisch, das Prinzip wirkt innerhalb der sonstigen Survival-Abenteuer recht frisch, aber es kann natürlich auch in Kitsch ausarten:



Fueled Up (PC, XBS)

Lost Eidolons (PC)

Sunday Gold (PC)

Triangle Strategy (PC) In meiner Rezension zur Switch-Version, die Anfang März erschien, hinterließ das narrative Taktik-Rollenspiel mit seinen über 40 Stunden einen guten Eindruck.

WRC Generations (PS4/5, XBS)

NHL 23 (PC, PS4/5, XBS)


14. Oktober


Scorn (PC, XBS)***


Surrealer Horror, HR Giger und ein lebender Planet. Scorn habe ich ja in dieser Erkundung schon kurz vorgestellt:



Saint Kotar (PC, PS4/5, XBS, SW)*


Dieses Horror-Adventure erschien schon 2021 für PC und wird jetzt für Konsole umgesetzt. Es erinnert mich ein wenig an düstere Point&Clicks wie damals Black Mirror und macht mich eher aus nostalgischen Gründen neugierig. Vielleicht liegt es auch am kommenden Halloween und der Suche nach einem gemütlichen Gruselabenteuer, das man auf der Couch zusammen zocken kann. Auf jeden Fall sind Kulte, Teufel und Hexen dabei...




Dragon Ball: The Breakers (PC, PS4/5, XBS, SW)

No More Hereos 3 (PS4/5, XBS)

Taiko no Tatsujin: Rhythm Festival (SW)


17. Oktober


Flateye (PC)

Potionomics (PC)


18. Oktober


A Plague Tale: Requiem (PC, PS4/5, XBS, SW)***


Der Vorgänger war eine stimmungsvolle Überraschung in mittelalterlicher Kulisse. Ich bin gespannt, vor allem auf die kleinen Anpassungen in der Schleichtaktik. Qualitativ dürfte hier aber nicht viel schiefgehen, Asobo knüpft an ein sehr gutes Abenteuer an.


Nitro Kid (PC)*


Taktik auf engstem Raum? Das mag ich! Trading-Card-Mechaniken? Mag ich auch! Also kann hier eigentlich nicht viel schiefgehen, zumal Ersteres ein wenig an Into the Breach erinnert. Oder ist das Sammeln der Karten irgendwann genauso nervig wie das überdrehte Szenario? Bei Kuji Wars war es mir irgendwann einen Tick zu viel. Ich hoffe auf Spieltiefe und Coolness. Auf diese Neon-Gefechte hat mich jedenfalls Ben aufmerksam gemacht.




Ghostbusters: Spirits Unleashed (PC, PS4/5, XBS)

Them's Fightin Herds (PC, PS4/5, XBS, SW)

Marvel Snap (PC)


19. Oktober


Uncharted: Legacy of Thieves Collection (PC) Ich liebe Uncharted! Teil 3 und vor allem Teil 4 haben auch hinsichtlich KI & Co so richtig zugelegt. Aber ich kenne die Reihe einfach in- und auswendig. Da muss ich am Rechner nicht nochmal mit Nathan durch den Dschungel.

The Last Hero of Nostalgia (PC, XBS)

Destiny's Sword (PC)


20. Oktober


Norco (PC, PS4/5)***


Auf dieses Point&Click freue ich mich wirklich sehr - ich hab es mir extra für die Konsole aufgespart, auf dem PC ist es schon länger erhältlich, da hatte ich schon reingeschnuppert und gemerkt, dass es meinen Nerv trifft. Es hat hinsichtlich der Story einiges an Tiefe zu bieten, hinzu kommt futuristisches Flair, etwas Krimi-Mystery und vor allem auch Gesellschaftskritik. Ich mag den Stil, ich mag den Schauplatz in Louisiana und irgendetwas ließ mich sogar an True Detective denken. Mal sehen, ob dieses Pixel-Adventure all den Lorbeeren gerecht wird.



Mario + Rabbids: Sparks of Hope (SW)*


Das war damals schon überraschend kreative Rundentaktik, die hinsichtlich der Kombinationen nochmal einen Gang zulegen dürfte:


Batora: Lost Haven (PC, PS4/5, XBS)

Matchpoint: Tennis Championships (SW)

Warhammer 40k: Shootas, Blood & Teef (PC, PS4/5, XBS, SW)

Hell is Others (PC)


21. Oktober


Gotham Knights (PC, PS5, XBS)


Ich habe die Arkhams ganz gerne gespielt, zumal es ja auch einiges an Schleichtaktik gab. Mal abwarten, ich mag Batman.


New Tales from the Borderlands (PC, PS4/5, XBS, SW)

Persona 5 Royale (PC, PS4/5, XBS, SW)

Aery: the Last Day of Earth (PC, PS4/5, XBS, SW)

Faith: The Unholy Trinity (PC)


25. Oktober


Victoria 3 (PC)*


Paradox entführt ins 19. Jahrhundert, mit all den kleinen Rädchen von der Politik bis zur Wirtschaft, vom Krieg bis zur Diplomatie, die man von den Schweden kennt. Es macht mich immer wieder aus historischen Gründen neugierig, aber ich habe immer wieder die Befürchtung, dass diese globale Strategie so unfertig veröffentlicht wird, dass man erstmal die Patchlawine abwarten muss, bevor die Weltpolitik richtig ineinander greift.



Yomowari: Lost in the Dark (PC, PS4/5, SW)

Mount and Blade II: Bannerlord (PC, PS4/5, XBS)


Man sollte meinen, das ist angesichts des Szenarios sowie der historischen Bezüge und Kämpfe wie für mich gemacht. Aber ich kam nie richtig rein in den Vorgänger, es hat nie Klick gemacht. Wer weiß, vielleicht hat sich ja so viel entwickelt, dass ich dem Spiel doch nochmal eine Chance gebe.


Dungeons of Aether (PC)

Edengate (PC, PS4/5, XBS)

Biomutant (SW)


Ich habe lediglich ernüchternde Erinnerungen an ein Spiel, das zunächst putzig wirkte und uns alle neugierig machte, aber dann ganz schnell nur noch kitschig und nervig vor sich hin plätscherte. Das Storytelling grenzte mit seinem peinlichen Sprecher und vor allem dem moralischen Zeigefinger an Körperverletzung. Aber falls ihr Kids habt, die was ausgefressen haben und pädagogisch betreut werden müssen...


26. Oktober


Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin - Wanderer of the Rift (PC, PS4/5, XBS)

Temple of Horror (PC, XBS)


27.Oktober


Signalis (PC, PS4/5, XBS, SW)***


Dieser Survival-Horror aus Hamburg steht ganz oben auf meiner Wunschliste für den Oktober! Wieso, weshalb, warum, habe ich im Juli in dieser Erkundung angerissen. Ich mag das Artdesign, den Ansatz und die Atmosphäre. Hoffentlich gelingt es dem Team, aus all dem ein klasse Spiel zu machen.




Star Ocean: The Divine Force (PC, PS4/5, XBS)

Saturnalia (PC, PS4/5, XBS, SW)

Winter Survival (PC)

Moonshine Inc. (PC)


28. Oktober


Bayonetta 3 (SW)


Ich verweise auf das fundierte Fachgespräch zwischen Ben und mir am Freitag ab 18 Uhr, in dem ich anmerke, dass ich nicht auf Rennspiele stehe...


Call of Duty: Modern Warfare 2 (PC, PS4/5, XBS)


Das soll laut Micha wirklich so super aussehen, dass man es fast spielen müsste. Aber das könnte sogar noch besser aussehen und ich hätte keine Lust drauf. Ich mag absolut gar nichts an dieser Reihe oder dem Szenario. Und Call of Duty hat so viele andere Spiele mit seinem Erfolg versaut, dass ich es fast als kulturvernichtend einstufen würde. Aber auch soetwas kann als Waffenporno bekanntlich Spaß machen. Also Feuer frei!


Resident Evil Re:Verse (PC, PS4/5, XBS)

Factorio 3 (SW)


31. Oktober


The Unliving (PC)

The Unluckiest Man (PC)


Vielen Dank an alle Steady-Unterstützer, die dieses kleine Spiele-Magazin mit ihrem Abo möglich machen. Es würde mich freuen, wenn ihr auch an Bord kommt!